Microsoft Store: Warenkorb und Wunschliste wieder im Testbetrieb

Der Microsoft Store unter Windows 10 und auf der Xbox One hat sich in den letzten Monaten stark verbessert und wird seinem Namen so langsam aber sicher gerecht, nach wie vor fehlen aber selbstverständliche Funktionen. Dazu gehört beispielsweise der Warenkorb, in dem man seine Einkäufe sammelt, bevor man zur virtuellen Kasse geht.

Im August hatte man den Warenkorb im Microsoft Store bereits in den Testbetrieb geschickt, nach wenigen Tagen aber wieder zurück gezogen und weitere Optimierungen angekündigt. Nun ist es soweit, der Warenkorb kommt zurück, zunächst allerdings nur für die Insider unter Windows und auf der Xbox. In wenigen Wochen soll die Funktion dann global ausgerollt werden. Gegenüber der ersten Version wurde nochmal ein wenig am Design gefeilt:

Der Warenkorb im Microsoft Store

Die Inhalte des Warenkorbs synchronisieren sich über alle Windows 10 PCs und die Xbox sowie mit dem Online-Store von Microsoft. Geräte oder Apps, die man nicht sofort kaufen möchte, kann man in eine separate Liste „für später gespeichert“ verschieben, wie man das auch von anderen Online-Shops kennt.

Wunschliste

Im Lauf der Woche soll dann auch die Wunschliste auf die zweite Testrunde gehen, auch die hatten wir im August schon einmal kurz zu Gesicht bekommen. Statt einen Artikel in den Warenkorb zu legen, kann man ihn auch auf die Wunschliste packen. Diese wurde ebenfalls nochmal ein wenig überarbeitet.

Microsoft Store Wunschliste

Hier gilt das Gleiche wie beim Warenkorb: Die Wunschliste ist auf allen Geräten und Online verfügbar. Beim ersten Test hatte ich noch bemängelt, dass die Möglichkeit fehlt, eine Wunschliste mit anderen Nutzern zu teilen oder sie öffentlich zu machen, diese Funktion wird jetzt nachgerüstet und steht mit dem „Neustart“ der Wunschliste zur Verfügung. Außerdem erhält man einen Hinweis, wenn ein Artikel auf der eigenen Wunschliste im Sonderangebot ist.

Leave a Reply