Nach nur acht Monaten: Erneuter Führungswechsel bei Cortana

Javier Soltero, den wir oben im Bild sehen, hat Anfang März die Verantwortung für Cortana bei Microsoft übernommen. Soltero ist einer der Gründer von Acompli – jener App, die Microsoft 2014 kaufte und welche die Grundlage für die mobilen Outlook-Versionen für iOS und Android bildete.

Nun berichtet Petri.com, dass Soltero Microsoft verlässt. Genau das hatte er schon im Frühjahr vor, da wollte er ursprünglich ein eigenes Unternehmen gründen, entschied sich dann aber für das Angebot von Microsoft, bei Cortana das Heft in die Hand zu nehmen.

Passiert ist, wie wir wissen, seither nicht viel. Cortana als „digitale Assistentin“ für das smarte Zuhause hat sich inzwischen mehr oder weniger komplett erledigt, stattdessen sucht man sein Heil in Unternehmens-Funktionen. Außerdem wurde Cortana angeblich vor knapp einem Monat in den Office-Bereich verschoben. Nachfolger von Soltero wird Andrew Shuman, sein LinkedIn-Profil ist sogar schon aktualisiert – dort ist Cortana allerdings immer noch dem Bereich „AI and Research“ zugeordnet.

Ob Soltero freiwillig seinen Hut nimmt, weil er in seinem Job keine Perspektive mehr sieht, oder ob Microsoft ihn abserviert hat, weil er nichts bewegt hat, ist schwer zu sagen und muss uns eigentlich auch nicht interessieren. Es wird nun interessant zu beobachten, ob der erneute Führungswechsel irgendeine Form von Außenwirkung entfaltet.

Leave a Reply