Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Consumer-Versionen kommen mit Windows 10 Home

Das Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 kommen mit neuen CPUs und mit einer neuen Farbe (Schwarz). Beide Geräte kommen für Endkunden aber auch mit einer anderen Windows 10 Version, und das wird ihnen vermutlich nicht schmecken: Statt Windows 10 Pro kommt nun Windows 10 Home zum Einsatz, wie man den Angaben im Microsoft Store entnehmen kann. Beim Surface Laptop 2 verzichtet Microsoft außerdem auf den S Modus, sondern installiert die „normale Variante“.

Die letztgenannte Entscheidung begrüße ich. Ich bin ein Freund des S Mode, hatte aber die Einführung seinerzeit in Verbindung mit dem Surface Laptop kritisiert. Das passte einfach nicht zusammen. Gut, dass es jetzt nicht mehr so ist.

Die Unterschiede zwischen Windows 10 Home und Pro sind für Endkunden in der Tat weitgehend irrelevant: Domänenbeitritt und Gruppenrichtlinien sind bei der Heim-Nutzung nicht notwendig, der einzig wirklich relevante Unterschied kommt vermutlich nicht zum Tragen: Obwohl Bitlocker unter Windows 10 Home eigentlich nicht verfügbar ist, verfügt das Surface Go über diese Funktion. Es ist daher anzunehmen, dass auch Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 mit integrierter Verschlüsselung kommen.

Wenn dem so ist, dann ist das für die Kunden mehr ein emotionales denn ein technisches Problem – man bezahlt viel Geld für ein Premium-Produkt, da will man einfach auch die bessere Windows-Version haben – ob man sie denn nun wirklich braucht oder nicht. Wer eines der beiden Geräte mit Windows 10 Pro haben möchte, muss es bei einem Surface-Reseller für Businesskunden kaufen.

Leave a Reply